29
Mai
2019

VST erhält weitere Aufträge aus Deutschland und Österreich im Volumen von rd. 1,5 Mio. Euro

  • Aufträge für Produktion und Lieferung von insgesamt rd. 15.000 m² VST-Wänden sowie für Ingenieurleistungen
  • VST liefert Bau-Komponenten zur Errichtung von mehrgeschossigen Wohnanlagen in Wien, Berlin und Hamburg sowie für ein Senioren- und Pflegeheim in Kehl, Baden-Württemberg
  • Projekte werden bis Oktober 2019 vollständig abgeschlossen und für VST in 2019 ertragswirksam

Leopoldsdorf – 29. Mai 2019 – Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG (“VST”) (Aktie: ISIN AT0000A25W06, Anleihe: ISIN DE000A1HPZD0), ein führender Anbieter von Technologielösungen für den Hochbau, hat weitere Aufträge aus Deutschland und Österreich im Volumen von rund 1,5 Mio. Euro erhalten. Die Projekte sollen bereits bis Oktober 2019 abgeschlossen werden und sind deshalb für VST vollständig im laufenden Geschäftsjahr 2019 ertragswirksam. Im Rahmen dieser Aufträge liefert VST insgesamt rund 15.000 Quadratmeter VST-Wände.

Zu den neuen Projekten gehört eine Order aus Österreich im Volumen von rund 1 Mio. Euro. Für den Bau einer mehrgeschossigen Wohnanlage in attraktiver Lage in Floridsdorf, dem 21. Gemeindebezirk im Norden Wiens, liefert VST rund 9.800 Quadratmeter Wände. Insgesamt werden 102 Wohneinheiten mit einer Bruttogeschossfläche von knapp 10.000 Quadratmetern errichtet.

Die Aufträge aus Deutschland umfassen die Produktion und Lieferung von über 5.300 Quadratmetern VST-Wänden. Davon werden rund 3.300 Quadratmeter für eine Anlage mit 17 Wohneinheiten in Hamburg-Lokstedt sowie für sechs Wohnungen und Büros in der Berliner Stadtmitte hergestellt. Darüber hinaus liefert VST über 2.000 Quadratmeter Wände für den Bau eines Senioren- und Pflegeheims in Kehl, Baden-Württemberg, mit 30 Pflegezimmern.

Kamil Kowalewski, Vorstand der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: “Die neuen Aufträge untermauern unseren guten Projektzugang. Wir profitieren dabei von der steigenden Nachfrage nach modernem Wohnraum in unseren Kernmärkten. Für den Abschluss weiterer Aufträge sind wir bereits in fortgeschrittenen Verhandlungen.”

Über die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG

Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG bietet innovative, patentgeschützte Technologielösungen für den Hochbau, die hauptsächlich im Wohnungs- und Hotelbau, aber auch bei Pflege- und Studentenheimen eingesetzt werden. Die VST-Technologie zeichnet sich durch überlegene ökonomische und ökologische Eigenschaften im Vergleich zur herkömmlichen Bauweise aus. Die Gesellschaft verfügt über eine breite Wertschöpfungskette: Diese reicht von der Projektplanung und Gebäudestatik über die Produktion der patentierten Verbundschalungstechnik-Elemente, wie Wände und Decken, im eigenen Werk sowie deren Lieferung, Montage und Ausbetonierung direkt auf der Baustelle. Auch übernimmt VST Kundenaufträge für den Rohbau sowie Engineeringleistungen bei Hochbauprojekten im deutschsprachigen Raum. Darüber hinaus lizensiert VST die patentierte Technologie für ausgewählte Regionen außerhalb der EU, liefert die dafür erforderlichen Werksanlagen und schult die Kunden im speziellen VST Planungs- und Produktions-Know-how.

Die Mittelstandsanleihe der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG (ISIN DE000A1HPZD0) ist im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse und die VST-Aktie (ISIN AT0000A25W06) im Wiener Marktsegment direct market plus gelistet.