22
Jan
2020

VST BUILDING TECHNOLOGIES mit erfolgreicher Expansion – erstes Projekt in Dänemark gestartet

  • Auftrag für Lieferung von rund 6.000 m² VST-Wänden
  • VST-Baukomponenten für Sanierungsprojekt in Kopenhagen, Umbau von Büroobjekten in ein Hotel mit 270 Zimmern und 375 Studentenwohnungen
  • Projekt mit Volumen von 1,1 Mio. Euro wird vollständig in H1 2020 ertragswirksam
  • Potenziale in Dänemark durch energieeffizientes Bauen erwartet

 

Leopoldsdorf – 22. Januar 2020 – Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG („VST“) hat einen ersten Auftrag aus Dänemark erhalten und schreitet so mit der Erschließung neuer Absatzregionen in Ergänzung zu den Kernmärkten Deutschland, Schweden und Österreich erfolgreich voran. Für ein Sanierungsprojekt im Wohnimmobilienbereich in Kopenhagen wurden nun vom dänischen Bauunternehmen Tscherning Betong A/S insgesamt rund 6.000 Quadratmeter VST-Wände geordert und VST mit Montageleistungen beauftragt. Das Projekt hat für VST ein Volumen von rund 1,1 Mio. Euro und wird vollständig im ersten Halbjahr 2020 ertragswirksam.

 

Die VST-Baukomponenten werden im eigenen VST-Werk in Nitra auf Maß hergestellt und bedarfsgerecht zur Baustelle geliefert. Diese werden zur Errichtung von Treppenhäusern und Aufzugschächten im Rahmen einer Umnutzung von vier leerstehenden Bürogebäuden in sehr guter Lage von Kopenhagen verwendet. Dabei erbringt die dänische VST-Tochtergesellschaft Premium Syscon Rohbauleistungen im Zusammenhang mit der Montage der VST-Elemente. Im Rahmen des Sanierungsprojekts werden die bestehenden Gebäude in ein Hotel mit 270 Zimmern sowie in ein Studentenwohnheim mit 375 Einheiten und weiteren Einzelhandelsflächen umgebaut. Die geplante Gesamt-Bruttogeschossfläche beläuft sich dabei auf 23.200 Quadratmeter.

 

Kamil Kowalewski, Vorstand der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG, erläutert: „Dänemark ist mit einer stabilen Wirtschaftsentwicklung und einer wachsenden Baubranche ein attraktiver Markt für uns. Insbesondere sehen wir Potenziale für uns im Bereich ökologisches Bauen, da unsere Baukomponenten modernste Anforderungen an Energieeffizienz erfüllen und Dänemark zu den ambitioniertesten Klimaschützern weltweit gehört. Dies belegt zum Beispiel auch der aktuelle Globale Klimaschutz-Index, der von der Umweltorganisation Germanwatch und dem Kölner NewClimate Institute unlängst auf der Weltklimakonferenz in Madrid vorgestellt wurde. Die Pläne der dänischen Regierung, die klimaschädlichen CO₂-Emissionen um 70 Prozent bis 2030 im Vergleich zu 1990 zu reduzieren und bis 2050 ‚klimaneutral‘ zu sein, soll sich auf alle gesellschaftlichen Bereiche auswirken, so auch auf den Bausektor.“

 

Claus Gade, Geschäftsführer des dänischen Unternehmens Tscherning Beton A/S, das unter anderem für den Bau der Treppenhäuser und Aufzugsschächte bei dem Projekt verantwortlich ist, erläutert: „Die Lösung mit vor Ort gegossenen Wänden als Dauerschalung ist eine neue, schnelle und einfache Möglichkeit, tragende Strukturen sowohl in Neubauten als auch – wie in diesem Fall – bei Sanierungsprojekten, die eine stabile Konstruktion erfordern, zu erreichen. Dies ist das erste Mal, dass die VST-Lösung in Dänemark eingesetzt wird, und wir sind stolz darauf, die ersten Kunden des VST-Systems über Premium Syscon zu sein.“

 

Über die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG

 

Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG bietet innovative, patentgeschützte Technologielösungen für den Hochbau, die hauptsächlich im Wohnungs- und Hotelbau, aber auch bei Pflege- und Studentenheimen eingesetzt werden. Die VST-Technologie zeichnet sich durch überlegene ökonomische und ökologische Eigenschaften im Vergleich zur herkömmlichen Bauweise aus. Die Gesellschaft verfügt über eine breite Wertschöpfungskette: Diese reicht von der Projektplanung und Gebäudestatik über die Produktion der patentierten Verbundschalungstechnik-Elemente, wie Wände und Decken, im eigenen Werk sowie deren Lieferung, Montage und Ausbetonierung direkt auf der Baustelle bis hin zu schlüsselfertigen Objekten. Darüber hinaus lizensiert VST die patentierte Technologie für ausgewählte Regionen außerhalb der EU, liefert die dafür erforderlichen Werksanlagen und schult die Kunden im speziellen VST Planungs- und Produktions-Know-how.

 

Die Anleihe 2019/2024 (ISIN DE000A2R1SR7) der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG ist im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse und die VST-Aktie (ISIN AT0000A25W06) im Marktsegment direct market plus der Wiener Börse, im m:access der Börse München sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

 

Kontakt

 

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG
Ansprechpartner: Jennifer Lohrmann
Telefon: +43 2235 81 071 770
E-Mail: info@vstbuildingtechnologies.com
Feuerwehrstraße 17
A-2333 Leopoldsdorf

www.vstbuildingtechnologies.com

 

edicto GmbH
Axel Mühlhaus, Peggy Kropmanns
edicto GmbH
VST@edicto.de
Telefon: +49 69 905505-56