27
Okt
2020

VST BUILDING TECHNOLOGIES erhält neue Aufträge aus Dänemark und Deutschland

  • Lieferung von rund 9.300 Quadratmetern VST-Wänden und 3.800 Quadratmetern VST-Decken
  • Projektvolumen von insgesamt 3,7 Mio. Euro

Leopoldsdorf – 27. Oktober 2020 –Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG („VST“) hat neue Aufträge für die Lieferung von insgesamt rund 9.300 Quadratmetern VST-Wänden und 3.800 Quadratmetern VST-Decken in Dänemark und Deutschland erhalten. Das Volumen der neuen Projekte liegt bei rund 3,7 Mio. Euro und wird zu einem Teil noch 2020 umsatzwirksam.

Nur wenige Wochen nach dem Start drei weiterer Immobilienprojekte in Dänemark konnte sich VST erneut zwei weitere Aufträge sichern. In Kopenhagen liefert das Unternehmen für ein 7-stöckiges Wohnimmobilienprojekt mit 41 Wohneinheiten und einer Bruttogeschossfläche von 1.800 Quadratmetern knapp 3.000 Quadratmeter VST-Wände und 2.500 Quadratmeter VST-Decken. Der zweite Auftrag in Dänemark umfasst die Lieferung von 2.700 Quadratmetern VST-Wänden und 1.300 Quadratmetern VST-Decken für ein Projekt im Wohnimmobilienbereich in Roskilde. Die Bruttogeschossfläche dieser Immobilie beläuft sich auf 2.200 Quadratmeter. Die Lieferung ist für das 1. Halbjahr 2021 geplant.

Darüber hinaus liefert VST 3.600 Quadratmeter VST-Wände für ein Wohnimmobilienprojekt mit einer Bruttogeschossfläche von 4.400 Quadratmetern in Leipzig. Im Rahmen dieses Projekts werden 30 Wohneinheiten und eine Tiefgarage errichtet. Die Fertigstellung des Leipziger Projekts ist noch für dieses Jahr vorgesehen.

Bernd Ackerl, Vorstand der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: „Trotz anhaltender Corona-Pandemie nutzen wir sich bietende Marktopportunitäten und kommen mit dem Ausbau unserer Geschäftstätigkeit zügig voran. VST ist für weiteres Wachstum hervorragend aufgestellt und erschließt dabei neue Absatzmärkte in Ergänzung unserer Kernmärkte Deutschland, Österreich und Schweden. Dänemark bietet uns insbesondere mit Blick auf ökologisches Bauen große Wachstumschancen.“

Über die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG

Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG bietet innovative, patentgeschützte Technologielösungen für den Hochbau, die hauptsächlich im Wohnungs- und Hotelbau, aber auch bei Pflege- und Studentenheimen eingesetzt werden. Die VST-Technologie zeichnet sich durch überlegene ökonomische und ökologische Eigenschaften im Vergleich zur herkömmlichen Bauweise aus. Die Gesellschaft verfügt über eine breite Wertschöpfungskette: Diese reicht von der Projektplanung und Gebäudestatik über die Produktion der patentierten Verbundschalungstechnik-Elemente, wie Wände und Decken, im eigenen Werk sowie deren Lieferung, Montage und Ausbetonierung direkt auf der Baustelle bis hin zu schlüsselfertigen Objekten. Darüber hinaus lizensiert VST die patentierte Technologie für ausgewählte Regionen außerhalb der EU, liefert die dafür erforderlichen Werksanlagen und schult die Kunden im speziellen VST Planungs- und Produktions-Know-how.

Die Anleihe 2019/2024 (ISIN DE000A2R1SR7) der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG ist im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse und die VST-Aktie (ISIN AT0000A25W06) im Marktsegment direct market plus der Wiener Börse, im m:access der Börse München sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Kontakt

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG
Ansprechpartner: Jennifer Lohrmann
Telefon: +43 2235 81 071 770
E-Mail: info@vstbuildingtechnologies.com
Feuerwehrstraße 17
A-2333 Leopoldsdorf
www.vstbuildingtechnologies.com

 

edicto GmbH
Axel Mühlhaus
edicto GmbH
VST@edicto.de
Telefon: +49 69 905505-56