;

Vorteile

Jedes Bausystem, sei es Massiv-, Holz- oder Fertigteilbau, hat eigene Vorteile und ideale Anwendungsgebiete. Durch die Eigenschaften der VST-Technologie werden viele dieser Vorteile kombiniert, jedoch ohne die vielen Beschränkungen der Systeme zu übernehmen. Dies macht es zu einer einfach anwendbaren, attraktiven und einzigartigen Ortbeton-Bauweise.

Kurze Bauzeiten

Kurze Bauzeiten

Durch den hohen Grad an industrieller Vorfertigung und durch den Entfall des Abschalungsvorgangs (der Beton verbindet sich mit den Schalungselementen, die Bestandteile des Gebäudes werden) kann die Bauzeit im Vergleich zu anderen Baumethoden um bis zu 50% reduziert werden. Auch das Risiko unerwarteter Verzögerungen auf der Baustelle beispielsweise aufgrund von schlechten Wetterbedingungen wird minimiert. Die Fertigstellung eines Stockwerks im Rohbau dauert mit VST im Durchschnitt nur 10 Tage.

Direkter Vergleich des VST Systems mit einer konventionellen Bauweise

Brandsicher

Brandsicher

Durch die nicht brennbare Oberfläche der zementgebundenen Flachpressplatten und des Betonkerns, ist umfangreicher Brandschutz gewährleistet. Aufgrund des hohen Brandschutzstandards finden VST-Elemente auch als Brandschutzwände und Liftschachts Anwendung.

Die zementgebundene Flachpressplatte als Grundprodukt der VST Produkte, wurde gemäß EN 13501-1 unter Anwendung der Normen EN 1716 und 13823 (SBI) in Bezug auf Brandverhalten, Rauchentwicklung, sowie auf das brennende Abtropfen untersucht und erhielt die Bewertung A2, s1-d0 (nicht brennbar, keine/kaum Rauchentwicklung, kein Abtropfen).

Schallschutz

hoher Schallschutz

Der Schallschutz hat für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen große Bedeutung. Die VST-Technologie ist eine Massivbauweis, mit der im Endzustand ein fugenloser Baukörper hergestellt wird. Die VST-Technologie verfügt über folgende Schallschutz-Kennwerte:

 

WandstärkeStärke
Betonkern
Flächengewicht
kg/m²
Bauschalldämmmaß
– BERECHNUNG-
Prof. DI Dr. KRAML
175mm127mm353,5056 dB
200mm152mm411,0058 dB
215mm167mm445,5059 dB
230mm182mm480,0060 dB
250mm202mm526,0062 dB
300mm252mm641,0064 dB

 

Eingabewerte:

Dichte der zementgebundenen Flachpressplatte > 1.280 kg/m³
Betondichte > 2.300 kg/m³

Energieeffizienz

thermische_masse

Gebäude, die mit der VST-Technologie errichtet werden, verfügen über eine hohe Luftdichtheit. Die zementgebundenen Flachpressplatten, aus denen die VST-Produkte gefertigt werden, wirken im Vergleich zu Beton wärmedämmend. Dadurch können bei der Isolierung wesentliche Platz- und Kosteneinsparungen erzielt werden. Es kann grundsätzlich jede Art von Isolierung in Verbindung mit VST-Produkten verwendet werden. VST-Wände (ohne Isolierung) haben folgende Wärmedurchlasswiderstände:

 

Wandstärkem²K/WW/mK
175 mm0,2402,440
200 mm0,2512,377
215 mm0,2572,341
230 mm0,2642,305
250 mm0,2722,260
300 mm0,2942,154

 

Die 24 mm zementgebundene Flachpressplatten haben einen Wärmeleitzahl von 0,26 W/mK und einen R-Wert von 0,092 m²K/W.

Zur Berechnung des U-Wertes wird eine Außenwand angenommen – und als Bemessungswerte der Wärmeübergangswiderstände wird 0,04 + 0,13 = 0,17 m²K/W angenommen (nach DIN EN ISO 6946).

Hoher Vorfertigungsgrad

werk

VST-Elemente werden – je nach Kundenwunsch – inklusive Bewehrung und aller notwendigen Verrohrungen (Elektroleerverrohrung inklusive Elektrodosen, Heizungs- und Sanitärverrohrung, Lüftungsverrohrung) auf die Baustelle geliefert. Dadurch werden viele Arbeitsabläufe in die Werksanlage verlagert, wo sie unter stets optimalen Arbeitsbedingungen effizienter durchgeführt werden können. Auf der Baustelle müssen die VST-Elemente nur mehr montiert und ausbetoniert werden.

Sicherheit und Sauberkeit auf der Baustelle

sicherheit

Durch die Verlagerung vieler Arbeitsschritte in die gesicherte Umgebung des VST-Werks, wird die Baustellensicherheit erhöht.  Zusätzlich ermöglicht die vergleichsweise frühe Installation der VST-Treppen eine gute Zugänglichkeit zu jedem Stockwerk ohne den Einsatz von Leitern. Durch den hohen Vorfertigungsgrad der VST-Technologie werden Baustellenabfälle vermieden (z.B. Schalungsplatten, Verschnitt, Verpackungsmaterial etc.).

Kompatibilität

Compatibility with other prefabricated building components

VST-Produkte sind mit anderen Baumethoden kompatibel. So können z.B. Teile der tragenden Struktur eines Gebäudes mit VST-Produkten und andere Gebäudeteile mit Betonfertigteilen oder Ortbeton errichtet werden. Auch eine Kombination mit Holzbaukomponenten ist möglich.

Geringes Gewicht der VST-Elemente

gewicht

VST-Elemente werden erst auf der Baustelle betoniert und haben ein verhältnismäßig geringes Gewicht. Eine VST-Wand wiegt pro Quadratmeter nur ca. 70 kg (ohne Bewehrung). Im Vergleich dazu wiegt eine Betonfertigteil-Doppelwand rund 300kg pro Quadratmeter. Durch das geringe Gewicht wird die Handhabung im Montageprozess erleichtert und es können günstigere Kräne mit geringerer maximaler Traglast verwendet werden. Das bedeutet einen geringeren Platzbedarf der Baustelleneinrichtung, was bei beengten Platzverhältnissen im Städtebau ein gravierender Vorteil sein kann. Auch die Transportkosten der VST-Produkte zur Baustelle sind dadurch deutlich geringer als bei Betonfertigteilen. Pro LKW können bis zu 190m² VST-Wände oder 480m² VST-Decken geliefert werden.

Architektonische Flexibilität

höchste architektonische flexibilität gewährleistet

Der Kunde ist bei der Anwendung der VST-Technologie nicht an bestimmte Designvorgaben gebunden, sondern er kann das Projekt frei nach seinen Vorstellungen gestalten. Die VST-Produkte werden nach den Vorgaben des Kunden maßgenau produziert und geliefert. Auch schwierige architektonische Gestaltungsmittel wie beispielsweise gekrümmte Wände können mit der VST-Technologie auf einfache Weise umgesetzt werden. Mit der VST-Technologie errichtete Gebäude wurden auch bereits mir Architektur-Preisen ausgezeichnet.

Green Building / Nachhaltigkeit

Green Building

Es ist uns ein Anliegen, unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung war die Passivhauszertifizierung des VST-Bausystems im Jahr 2008. Passivhäuser ordnen sich in der Kategorie nachhaltiges Bauen ein und brauchen etwa 75% weniger Heizenergie als Niedrigenergiehäuser. Die Verwendung von VST-Produkten kann Bauherren das Erreichen von Nachhaltigkeitszertifikaten (z.B. LEED, BREEAM, etc.) erheblich erleichtern.

Monolithische Konstruktion

Erdbebensicherheit

VST-Gebäude sind massive Stahlbeton-Konstruktionen, die zusätzlich über einen monolithischen Betonkern verfügen (das bedeutet, der Betonkern erstreckt sich in einem Teil fugenlos durch das gesamte Gebäude). Dies ist nicht nur ein wichtiger Faktor für eine hohe Luftdichtheit und Energieeffizienz, sondern steigert auch die Stabilität und somit die Resistenz eines Gebäudes gegen Naturkatastrophen wie Erdbeben oder Tornados.

Schimmel- und Schädlingsresistenz

Termitensicher

Das Grundprodukt von VST-Elementen, die zementgebundene Flachpressplatte, weist einen hohen PH-Wert von ca. 12 auf, wodurch Schimmelwachstum ausgeschlossen ist. Damit können VST-Produkte auch in Nassräumen eingesetzt werden. Aufgrund des Zementanteils in den Platten sind VST-Elemente absolut termiten- und schädlingsresistent.

Malerfertige Oberflächen

wand

Die VST-Elemente verfügen über eine glatte, malerfertige Oberfläche. Eine vollflächiges Verspachteln oder Verputzen kann daher entfallen. Lediglich im Bereich der Plattenstöße ist ein bestimmter Maleraufbau (Spachtelmasse, Armierung, Grundierung, Farbe) anzuwenden.

Kosteneffizienz

sparen

Durch die Verlagerung von Arbeitsschritten in die VST-Werksanlage, müssen diese nicht mehr auf der Baustelle ausgeführt werden. Durch die geringere Bauzeit sinken die Baustellenvorhaltekosten.

Auch die Anzahl der benötigten Arbeitskräfte auf der Baustelle wird erheblich reduziert, was durch den sich verschärfenden Fachkräftemangel und die steigenden Lohnkosten ein immer bedeutsamerer Vorteil wird. So besteht ein VST-Montageteam aus nur 5 Personen.

Durch die hohe Energieeffizienz von VST-Gebäuden werden Betriebskosten gespart.