;

PRODUKTE

VST Decke

Die VST-Decke besteht aus einer 24mm starken zementgebundenen Flachpressplatte, auf die spezielle Stahlhutprofilträger im Werk aufgeschraubt werden. Die Höhe der Hutprofile beträgt einheitlich 50mm und die Gesamtstärke des Deckenelements 75mm (unabhängig von der Dicke der Betonschicht). Der Achsabstand der Hutprofilträger beträgt 40cm. Die Verschraubung der Hutprofile erfolgt mit verzinkten Senkkopfschrauben von oben, ohne dass dabei die Oberfläche des Deckenelements durchdrungen wird, wodurch die glatte Oberfläche der VST-Decke erhalten bleibt. Auf der Baustelle wird die zusätzliche Bewehrung montiert und die VST Decke ausbetoniert. Die Betonschicht verbindet sich mit den zementgebundenen Flachpressplatten, die somit nicht entfernt, sondern Bestandteil des Gebäudes werden.

Ohne Bewehrung liegt das maximale Gewicht der VST-Decke bei ca. 38kg pro Quadratmeter. Die verwendeten Rundstähle der Deckenelemente können als Zugbewehrung angerechnet werden (3,93cm³/m). Die Dicke der Betonschicht kann je nach statischen Anforderungen frei bestimmt werden.

Durchbrüche und Öffnungen werden im Werk ausgeschnitten. Die Deckenelemente können bereits mit Deckenrandabschalungen geliefert werden.

VST Decken verfügen über die Brandschutzklasse A2-s1, d0.

3D-Ansicht